Univ.-Prof. Dr. Dr. Gerhard Undt
Spezialist für Kiefergelenkerkrankungen, CMD, Gesichtsschmerz und Speicheldrüsenerkrankungen in Wien

 

Professor Gerhard UndtProfessor Undt ist Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde in Wien. Seit 1992 beschäftigt er sich speziell mit Funktionsstörungen des Kiefergelenks. Während seiner Zeit an der Wiener Universitäts-Zahnklinik galt sein besonderes Interesse der Schienentherapie und der elektronischen Aufzeichnung der Kiefergelenkfunktion. Im Laufe seiner chirurgischen Ausbildung erlernte er das gesamte Spektrum der offenen und endoskopischen kiefer- und gesichtschirurgischen Operationen. Sehr früh spezialisierte er sich auf die operative Therapie funktioneller Kiefergelenkerkrankungen und auf die chirurgische Behandlung von Brüchen des Gelenkfortsatzes des Unterkiefers. Seit 1994 führt Professor Undt  Arthroskopien des Kiefergelenks durch. Unter Anleitung internationaler Spezialisten erwarb er sich reiche Erfahrung in verschiedensten arthroskopisch- mikrochirurgischen Techniken.

Heute zählt Professor Undt zu den weltweit führenden Spezialisten auf dem Gebiet der arthroskopischen und rekonstruktiven Kiefergelenkchirurgie. Seine operative Tätigkeit beschränkt sich nicht nur auf Wien, sondern er operiert immer wieder im Rahmen von Gastprofessuren an internationalen Universitätskliniken. Seine zahlreichen Live-Operationen, die zu internationalen Kongressen und Symposien übertragen wurden, trugen dazu bei, einem größeren Kreis von Fachärzten die Möglichkeiten der minimal invasiven Kiefergelenkchirurgie bekannt zu machen. Seit 2003 veranstaltet Professor Undt alljährlich in Wien einen Kiefergelenkoperationskurs, der mittlerweile zum best besuchten Kurs auf diesem Spezialgebiet weltweit avancierte. Über 400 Teilnehmer aus 50 Nationen aus allen 5 Kontinenten nahmen bisher an diesen Kursen teil.

Seit 2003 widmet sich Professor Undt der endoskopischen Behandlung von Speicheldrüsenerkrankungen. Die diagnostische und interventionelle Sialendoskopie erlaubt es, Speichelsteine minimal invasiv zu entfernen anstatt die ganze oder einen Teil der Speicheldrüse zu resezieren. Immer mehr Patienten kommen nach Wien, um hier diesen kleinen Eingriff vornehmen zu lassen.
 

Zum Seitenanfang